+41 (0)44 315 15 75     info@bke.ch    Impressum    Konto

Sie sind hier

Wieviel Förderung braucht ein Kind? Lebens- und Lernort Krippe

Kitas sind Orte der frühkindlichen Bildung. Diesen Satz liest man so oder so ähnlich immer wieder. Kindertagesstätten sind nicht nur Betreuungseinrichtungen, sondern sollen Kindern in ihrer Entwicklung unterstützen, fördern und begleiten. Auch bei Eltern ist der Druck gross, in dieser frühen und so wichtigen Entwicklungsphase ihrer Kinder nichts zu verpassen. Dies führte in der Vergangenheit zu Entwicklungen, die zum Teil wenig mit den Bedürfnissen eines Kindes zu tun haben. Und so gibt es inzwischen namenhafte Stimmen, die eine stärkere Beachtung des freien Spiels und das Lernen in einer alltäglichen Umgebung einfordern. 

        

        Ziele
  • Sie reflektieren, woher sie Ihre Ziele für Ihr pädagogisches Handeln herleiten.
  • Sie wissen um die Bedeutung und den Zusammenhang des frühkindlichen Lernens und des freien Spiels.
  • Sie wissen um den Einfluss der Erwachsenen-Kind-Interaktion auf das kindliche Lern- und Spielverhalten und nutzen dieses Wissen für die Gestaltung Ihres pädagogischen Handelns.
  • Sie wissen, wie Sie freies Spiel ermöglichen und mit einer vorbereiteten Spielumgebung anregen können.
  • Sie erkennen die Lerngelegenheiten im Alltag und können diese gezielt nutzen.
     
    Thematische Schwerpunkte
  • Die psychischen Grundbedürfnisse von Kindern
  • Die Bedeutung der pädagogischen Fachperson im frühkindlichen Bildungsprozess
  • Das Potential der Interaktionen unter Kindern für deren Entwicklung
  • Die Gestaltung von Spielumgebungen
  • Partizipationsmöglichkeiten im Kita-Alltag

 

Eckdaten: 

Kursleitung

Vera Erni
Sozialpädagogin, Pikler-Pädagogin, Erwachsenenbildnerin

Zielgruppe

Pädagogische Mitarbeiter/innen aus Kitas

Lernzeit

2 Tage Präsenzunterricht (13 Std.)

Kompetenznachweis

Nein

Kursausweis

bke Bildungszentrum Kinderbetreuung

Kosten

CHF 390 inkl. Kursunterlagen